Werden Blockbuster immer länger?

Peter und Felix wundern sich über die moderne Blockbuster-Welt und fragen sich, warum die Bombaststreifen rund um Transformer, Saurier oder Comichelden immer länger werden. Oder werden sie wieder lang?

Und wo sind die guten, alten 90-Minüter ihrer Kindheit? Die Suche nach Erklärungen beginnt in den 1930er-Jahren und streift später Videokassetten, Chinesen und Youtube.

Download / RSS-Feed / iTunes

2 Kommentare zu “Werden Blockbuster immer länger?

  1. MMeXX

    Ahoi!

    Hm, interessante Thesen, die mir allerdings dezent unscharf sind. 🙂 Gerade Fritz Lang hat ja vor “M” bei seinen Stummfilmen immer wieder locker die 2-Stunden-Marke geknackt (Frau im Mond, die beiden Nibelungen-Teile, Metropolis) und auch sonst habe ich den Dindruck, dass im Stummfilm aus dem deutschsprachigen Raum gerne mal ordentlich an der Uhr gedreht worden ist. 😉

    Und die 90-Minuten-These für die 80er – selbst rein auf Hollywood bezogen – halte ich auch für ziemlich brüchig. Wenn ich an die Indiana-Jones-Trilogie denke, die Star Wars-Reihe (bzw. Episode V + VI) und ähnliches, dann wird auch auf die 120 Minuten mindestens abgezielt.

    Aber grundsätzlich ein interessantes Thema. Und ich bin da auch bei Peter, wenn er meint, dass ein Film ruhig so lang sein kann, wie er möchte, solange er das eben (inhaltlich/charakterlich) trägt.

    So, dann hör ich mich mal weiter durch eure Folgen…

    Schöne Grüße
    Max

    Antwort
    • Peter

      Moin Max,

      danke für Deinen Kommentar. Und Deine Einschätzung ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen: In der Tat gab es auch schon in der Stummfilm-Ära enorm lange Filme. Das selbe gilt für die 80er: Es gab da nicht ausnahmslos 90-Minüter. Aber wir glauben zumindest gewisse Tendenzen beobachtet zu haben – natürlich ist das ganze nur eine These, über die man zurecht streiten kann. Wir freuen uns jedenfalls, wenn Dir unsere Podcast-Folgen gefallen, und sind immer gierig nach Kritik, Lob und Anregungen.

      Viele Grüße
      Peter

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.